Stärken

  • NetRadar liefert als passiv-beobachtendes Verfahren umfassende, vollständige und inhaltlich repräsentative Ergebnisse. Im Gegensatz dazu sind aktiv-befragende Verfahren viel stärker gekennzeichnet durch Beschränkungen bei der Anzahl und der Komplexität der Fragen.
  • NetRadar bildet die oft unbewussten Motive und Entscheidungen von Verbrauchern wesentlich genauer ab als aktiv-befragende Verfahren der Marktforschung. Dies bestätigt eine unabhängige wissenschaftliche Überprüfung der Universität Basel.
  • NetRadar liefert schnelle und aktuelle Ergebnisse. Das System muss für eine Analyse nur grob parametrisiert werden. Die Informationen für eine weitere Fokussierung der Analyse liefert das System selbst.
  • NetRadar reduziert Aufwand und Kosten der Marktforschung. Denn in die Analyse fließen nur Bewertungen, Kommentare und Empfehlungen von Internet-Nutzern ein, die zu einem Erkenntnisobjekt auch tatsächlich etwas zu sagen haben. Die Aussagen werden im Verlauf der Analyse nach ihrer Relevanz gefiltert.
  • NetRadar liefert zuverlässige und relevante Ergebnisse. Der Retest-Reliabilitäts-Koeffizient (r) liegt i.d.R. über 0,8. Der Validitäts-Koeffizient (R Quadrat), der die Korrelation mit einem externen Erfolgsmaß abbildet, liegt i.d.R. über 0,7.